Mukabhyanga Gesichtsmassage: ayurvedische Entspannung für Körper und Geist

Viele Menschen haben mit Stress und alltäglichen Problemen zu kämpfen. Entspannung und Ablenkung scheinen oftmals die Lösung zu sein. Was eignet sich dafür besser als eine angenehme Massage? Immerhin hat unser Körper ein wenig Luxus verdient. Was dabei jedoch oft vergessen wird ist, dass vor allem die Muskulatur in unserem Gesicht eine besonders beanspruchte Muskelgruppe ist und daher Entspannung dringend nötig hat. Diese erzielen wir am besten mit einer Gesichtsmassage aus dem Ayurveda, der Mukabhyanga Massage. 

Frau hält ihr Gesicht in den Händen

Was ist Mukabhyanga?

In Indien bedeutet Mukha Gesicht und Abhyanga Ölmassage. Damit ist Mukabhyanga eine Gesichtsmassage. Im Gegensatz zu der klassischen Massage wird dabei nicht der gesamte Körper massiert, sondern wie schon der Name sagt, lediglich das Gesicht. Wie auch im Abhyanga, der Ganzkörpermassage der indischen Lehre, spielen bestimmte Energiepunkte auch in der Mukabhyanga eine Rolle. Im Zentrum des Ayurveda stehen nämlich die Meridiane, die Energielaufbahnen, die quer durch unseren Körper gehen, eine besonders wichtige Rolle. Auch die Wahl des richtigen Öls spielt für die optimale Wirkung eine Rolle. Unser Tipp: Setz dabei auf hochwertiges Öl um die wohltuende Wirkung auch optimal genießen zu können. Außerdem eignet sich das Öl auch für weitere Techniken der Ayurveda Massage.

Wie genau funktioniert die Gesichtsmassage?

Bei der Gesichtsmassage aus dem Ayurveda wird nicht, wie viele wahrscheinlich denken, der gesamte Kopf massiert. Die Konzentration liegt wirklich am Gesicht. Massiert werden:

  • Stirn
  • Nase
  • Augen
  • Wangen
  • Kinn

In manchen Fällen wird die Massage auf den Nacken und den übrigen Kopf ausgeweitet. 

Der Ablauf startet mit einem Vorabgespräch, welches bei der richtigen Wahl des Massageöls hilft. Im Anschluss wird das warme Öl während der Massage in mehreren Güssen über das Gesicht verteilt. Bei der Ayurveda Massage sollte die Haut ständig damit benetzt sein. Dann wird es per Hand mit leichtem Druck und kreisenden Bewegungen einmassiert. Dabei werden zeitgleich mit den Fingern die Marmapunkten, die im Ayurveda wichtig sind, sanft stimuliert. Damit wird der Energiefluss im ganzen Körper angeregt und wir fühlen uns erfrischt und im Gleichgewicht. 

Welche Wirkung hat die Mukabhyanga Massage und warum entspannt das Massieren?

Die Gesichtsmassage entspannt nicht nur, sondern hat auch noch weitere positive Wirkungen auf unseren Körper. Die Marma Punkte bringen den Energiefluss im Kopf wieder ins Fließen. Das sanfte und leichte Massieren entkrampft Verspannungen und entspannt nicht nur unsere Haut, sondern auch unser Inneres. Der Druck löst sich von uns und die Wahl des richtigen ätherischen Öls kann sich ebenfalls gegen bestimmte Ursachen positiv auswirken. Die Massage dient aber nicht nur dem Wohlfühlen, sondern bringt noch weitere Wirkungen mit sich:

  • beruhigend und harmonisierend
  • entspannt Körper und Geist
  • löst Verspannungen
  • reinigt die Haut: antibakterielle Öle bekämpfen Hautunreinheiten
  • vitalisiert: Schlacken werden über die Haut ausgeschieden und vom Öl aufgenommen
  • strahlender Teint: Der sanfte Druck regt die Durchblutung an und macht strahlende Haut
  • Kopfschmerzen lindernd
  • Anti-Aging-Wirkung: Auch wer Angst vor Falten hat, ist mit der Gesichtsmassage bestens bedient. Die Durchblutung wird angeregt und so kleinen Fältchen entgegengewirkt. 
Eine Frau wird mit einer ayurvedischen Massage massiert

Wo können wir unser Gesicht massieren lassen?

Auf Ayurveda spezialisiert hat sich beispielsweise Kunzmann's Hotel in Bad Bocklet. Neben Behandlungen für Ayurveda bietet das Hotel auch noch ein Spa, Yoga und eine allgemein entspannte Atmosphäre zum Wohlfühlen. Auch wer noch keinerlei Erfahrung mit Ayurveda hat, aber gerne etwas Neues ausprobieren möchte, ist hier bestens aufgehoben. Diverse Pakete eignen sich bestens dafür, neue Erfahrung in freundlichem Ambiente und schöner Umgebung zu sammeln. Natürlich wird hier auch die Mukabhyanga (Mukha Lepam) angeboten, sowie weitere Massagetechniken, wie die Padabhyanga, die ayurvedische Fußmassage. So kann jeder, dem die Gesichtsmassage nicht reicht, sich weiter ganzheitlich massieren und verwöhnen lassen. 

Team von Ayurveda4u
Der Experte dahinter
Ebba-Karina Sander von Ayurveda4u

Sander Ebba-Karina

Ebba-Karina Sander ist Geschäftsführerin von Ayurveda4u in Bad Bocklet in Deutschland. 2014 holte sie gemeinsam mit Wolfgang Back die alternative Heilmethode Ayurveda nach Deutschland.

Empfehlungen