Wie kann ich Freunde aufmuntern, die am Boden sind?

Eine Freundin hat Liebeskummer und ist vollkommen am Boden. Dein bester Freund hat einen katastrophalen Fehler im Job gemacht und fürchtet um seine Anstellung. Wir alle sind im Leben schon in Situationen geraten, in denen wir Aufmunterung gebrauchen konnten. Möchtest du mehr tun, als nur "da zu sein" für einen Freund, eine Freundin oder einen geliebten Menschen, der niedergeschlagen ist oder Liebeskummer hat? Schauen wir uns ein paar sehr effektive Tipps an, wie du Freunde aufmuntern und trösten kannst.

Eine Frau will eine verzweifelte Freundin aufmuntern

Warum sollte man Freunde aufmuntern?

Du musst deine Freunde aufmuntern, weil du nicht willst, dass sie für immer am Boden bleiben. Die Chancen stehen gut, dass sie ein Problem im Leben haben, zum Beispiel Liebeskummer, Probleme in der Beziehung oder eine medizinisch komplexe Situation. Dieses Problem könnte unbedeutend sein. Wenn aber niemand in der Nähe ist, um deine Freundin daran zu erinnern, dass ein entzündeter Weisheitszahn oder eine fehlende Rückmeldung eines Dates nicht den Weltuntergang markieren, realisieren sie das vielleicht nicht. Anzeichen dafür, dass eine Freundin oder ein Freund niedergeschlagen ist:

  • Reizbarkeit und Wut: Kann deine beste Freundin vielleicht plötzlich nicht mehr verstehen, warum sie bei den kleinsten Dingen wütend wird?
  • ungewöhnlicher Interessensverlust: Irgendetwas beunruhigt Freunde, wenn sie an einer früheren Leidenschaft plötzlich nicht mehr interessiert sind.
  • Rücksichtsloses Verhalten: Fühlt sich eine Frau oder ein Mann in deinem Freundeskreis plötzlich mutig und furchtlos? Scheint sich diese Person nicht um die Konsequenzen ihres Handelns zu kümmern?
Eine junge Frau mit einem "Hilfe"-Schild auf der Stirn sitzt zusammengekauert am Schreibtisch.

Hast du gefragt, ob Hilfe überhaupt gewollt ist?

Finde zuerst heraus, ob die Freundin, die du aufmuntern willst, tatsächlich deine Hilfe will! Manche suhlen sich gerne erst ein wenig in ihrem Liebeskummer, schwelgen beim Durchblicken alter Bilder in Erinnerung und sehnen sich nach dem Leben, das einmal war.

Man muss diesen Frauen oder Männern die Zeit und den Raum geben, ihre Erfahrungen auf ihre Art und Weise zu verarbeiten. Es ist daher ein wichtiger Tipp, die Erlaubnis einzuholen, wenn man jemand aufmuntern will. Andernfalls könnte es sich für deine Freundin so anfühlen, als ob du dich mit ihren Gefühlen nicht wohlfühlst und sie einfach verschwinden lassen willst. In solchen Fällen ist es nicht so wahrscheinlich, dass es funktioniert, deine Freundin zu trösten und aufzumuntern.

Um über Liebeskummer, einen Todesfall in der Familie oder andere schwerwiegende Ereignisse hinwegzukommen, brauchen Frauen und Männer vor allem eines: Zeit. Das Beste, was du tun kannst, um den Frauen und Männern in deinem Leben, die dir wichtig sind, bei der Verarbeitung von Kummer zu helfen, ist, da zu sein. Verbinde dich mit ihnen, schenke ihnen deine Zeit zum Zuhören, ohne eine Gegenleistung zu erwarten! Geduld ist eine Tugend, wenn es um Aufmunterung und Trost geht.

Zwei junge Frauen sitzen auf einer Treppe. Die eine muntert ihre Freundin auf.

Wie kann man Freunde aufmuntern, indem man ihre negativen Gedanken ersetzt?

Nehmen wir an, deine beste Freundin hat Liebeskummer. Wenn du diese Freundin aufmuntern willst, ist es wichtig, ihr zu helfen, die eigenen Gedankenprozesse zu erkennen. Bei den meisten Menschen kreisen diese negativen, sich wiederholenden Gedanken in ihrem Kopf. Es ist ein guter Tipp, diese auszusprechen, damit sie nicht noch schlimmer werden.

Wenn deine beste Freundin Weltuntergangsgedanken hat, zeige ihr das eigene Verhalten auf, damit sie sieht, was passiert! Und wenn möglich, nenne eine positive Sache über deine Freundin, für jede negative Sache, die sie dir erzählt! Menschen neigen dazu, Negatives lauter zu hören als Positives. Je mehr positive Dinge du also sagst, desto wahrscheinlicher ist es, dass eines dieser Dinge bei deiner Freundin hängen bleibt. Der olfaktorische Sinn ist übrigens sehr mächtig, um das Gehirn auf neue Gedanken zu bringen. Der nächste Tipp, um jemanden zu trösten und aufzumuntern, dreht sich deshalb um die Küche.

Wie gut kannst du kochen? Essen zum Aufmuntern?

Wir wissen, dass bestimmte Lebensmittel Stress abbauen. Außerdem gibt es einen zusätzlichen Bonus, wenn man das Essen mit einer anderen Person teilt. Es gibt Freunden die Möglichkeit, sich zu entspannen und über ihre Probleme zu sprechen.

Die Budgets sind heutzutage häufig knapp, daher muss diese Idee zur Aufmunterung nicht teuer sein. Mit jemandem das Brot zu brechen, kann sehr beruhigend, besänftigend und entspannend sein. Es kann auch helfen, die Person von ihren Problemen abzulenken.

Ein weiterer guter Tipp im Zusammenhang mit Ablenkung, der besonders bei Liebeskummer oder schweren Zeiten in der Beziehung hilft, ist gemeinsames Lachen. Und wobei lässt es sich am besten lachen?

Eine Gruppe von Freunden hat viel Spaß beim Brettspielen.

Wie wäre es mit einem Spiel?

Lenke deine unter Trauer und Schmerz leidenden Freunde von aller Ernsthaftigkeit ab und ersetze sie durch Spaß! Die folgenden Tipps eignen sich für Männer und Frauen. 

  • Brettspiele: Schnapp dir deine beste Freundin, die gerade unter Liebeskummer leidet, setzt euch einander gegenüber und unterhaltet euch, während ihr gegeneinander antretet! Monopoly, Risiko, Mensch-ärgere-dich-nicht sind beliebte Klassiker.
  • Virtuelle Realität: tauche gemeinsam mit deinen Freunden in virtuelle Spielwelten ein! Dies ist eine ausgezeichnete Option, um sich abzulenken.
  • Sport: Bowling, Minigolf und dergleichen sind immer gute Ideen, um den Ehrgeiz zu wecken, jemanden auf andere Gedanken zu bringen und die Stimmung zu heben.

Hast du angeboten, Hausarbeiten zu erledigen?

Wenn du einen Haufen schmutziger Wäsche bei deiner Freundin siehst, dann muntere sie auf, indem du für sie wäschst! Das gilt nicht nur für schmutzige Wäsche. Du kannst auch den Müll rausbringen, den Teppich bürsten, dich um schmutziges Geschirr kümmern - eben um alles, was Aufmerksamkeit braucht.

Und eine der besten Möglichkeiten, dies auszuspielen, ist, die "Beschenkten" mit den erledigten Aufgaben zu überraschen. Wenn du ihnen eine Last von den Schultern genommen hast, ohne dass sie es kommen sahen, werden sie vor Freude in die Luft springen. Auf der anderen Seite gilt es natürlich auch etwas zu bedenken: Hasst deine Freundin Überraschungen? Wenn ja, solltest du sie vorher um Erlaubnis fragen!

Eine Gruppe fröhlicher junger Menschen bereitet sich auf die gemeinnützige Arbeit in einem Park vor.

Hast du schonmal an freiwillige Mitarbeit gedacht?

Ob du es glaubst oder nicht: Freiwilligenarbeit ist ein großartiger Tipp zum Stressabbau. Die Forschung hat definitiv bewiesen, dass Freiwilligenarbeit einer Person hilft, besser zu schlafen, eine neue Perspektive zu gewinnen und das Selbstwertgefühl zu steigern. Es gibt viele Möglichkeiten, Gutes zu tun und eine helfende Hand zu reichen.

Nachhilfeunterricht, Obdachlosenheime oder eine beliebige Wohltätigkeitsorganisation sind alles großartige Orte, um anzufangen. Außerdem hat man den zusätzlichen Vorteil, dass man eine gemeinsame Erfahrung mit jemandem macht, der die Hilfe wirklich braucht. Also, greif dir deine niedergeschlagene Freundin und macht euch auf zum nächsten Tierheim, um gemeinsam ein paar Fellnasen in Not zu helfen!

Habt ihr gemeinsame Interessen, die euch aufmuntern? 

Vielleicht geht deine beste Freundin gerne klettern und du hast ebenfalls ein Interesse am Erklimmen luftiger Höhen? Dann startet doch gemeinsam ein Projekt! Hier sind einige Ideen und Tipps, an denen ihr euch orientieren könnt. 

  • Blog – Ihr beide habt ein tiefes Wissen über ein bestimmtes Thema und liebt es, zu recherchieren und Informationen aufzubereiten? Dann schafft einen Ort, an dem ihr euch nonstop unterhalten und austauschen könnt!
  • Gemeinnützige Organisation – Wenn euch etwas sehr am Herzen liegt, macht daraus eine Aktivität!
  • neues Hobby – Stricken, Gartenarbeit oder das Sammeln von Dingen sind vielleicht nicht unbedingt die Arten von Hobbys, die dich oder einen traurigen Freund vom Hocker hauen. Warum probiert ihr sie nicht trotzdem einfach mal aus, man weiß ja nie?
Zwei beste Freundinnen verbringen Zeit miteinander und haben sehr viel Spaß.

Wie kannst du traurigen Freunden helfen, sich ihre Zukunft neu vorzustellen?

Wenn du versuchst, zu lernen, wie du eine Freundin oder einen Menschen, der dir etwas bedeutet, aufmuntern kannst, besteht die halbe Schlacht darin, die Gedanken dieser Person zu überarbeiten. Ob Liebeskummer die Ursache für ihr Leiden ist, eine Trennung, oder ein allgemeines Gefühl von Niedergeschlagenheit, das Hauptproblem liegt immer in ihrer Katastrophisierung.

Sie stellen sich ein Bild von einer Welt vor, die viel schlimmer sein wird, als sie vorher war. Ihre aktuelle Situation führt dazu, dass sie sich hoffnungslos fühlen. Aber die Dinge werden oft besser. Verwitwete können wieder Liebe finden. Menschen, die gefeuert wurden, werden wieder angestellt. Gescheiterte Beziehungen bringen einem erfolgreichen Beziehungen näher. Wer krank wird, kann lernen, im Chaos seiner Gesundheit Frieden zu finden. Wir alle heilen schließlich von unseren Verlusten, Misserfolgen, Fehlern und Rückschlägen.

Versuch also, traurigen Freunden dabei zu helfen, sich eine neue und hellere Zukunft vorzustellen! Das Wichtigste bei all deinen Bemühungen, einen trauernden Freund aufzumuntern, ist, dass du nicht aus den Augen verlierst, dass dieser Mensch einzigartig ist! Du kannst ihn mit den oben genannten Methoden aufmuntern, klar. Versteh es aber nicht falsch, wenn er oder sie nicht so reagiert, wie du es erwartet hast! Respektiere deine Freunde so, wie sie sind! Wenn alles, was sie brauchen, Raum ist, dann sei bereit, ihnen diesen zu geben!