Freundschaft nach Beziehung – kann das wirklich funktionieren?

Das Leben ist eine Reihe von Übergängen. Die Kinder werden erwachsen. Unser Haar wechselt von frühlingsblond zu herbstlichem Grau. Und manchmal gehen selbst die solidesten Beziehungen zu Ende. Dann stellt sich die Frage: Freundschaft nach Beziehung – ja oder nein? Während manche Menschen es vorziehen, nach einer langen Beziehung einen klaren Schlussstrich zu ziehen, ziehen es andere vor, Freunde zu bleiben und regelmäßig miteinander zu reden oder sich sogar zu besuchen. Hier sind einige Tipps, die dir helfen sollen, die richtige Richtung einzuschlagen, wenn du dich entscheidest, nach einer Trennung Freunde zu bleiben.

Freundschaft nach Beziehung - Mann und Frau sitzen auf Sofa, teilen sich eine Pizza und schauen TV.

Freundschaft nach Beziehung – war es ein sauberer Bruch?

Man kann mit seinem Ex befreundet sein, wenn beide keine romantischen Gefühle mehr füreinander hegen und die Beziehung zum Partner nicht toxisch oder missbräuchlich war. Wenn du die Hoffnung nicht aufgeben willst, die Freundschaft mit deinem Ex wieder aufleben zu lassen, musst du vor allem dafür sorgen, dass deine Trennung so sauber wie möglich verläuft, denn das kann den Heilungsprozess beschleunigen!

Willst du eine Freundschaft nach der Beziehung, bedeutet das, dass du es vermeiden solltest, schlecht über den oder die Ex zu reden, dich zu streiten oder verletzende Dinge zum Ex zu sagen, die du vielleicht nicht so meinst.

Für eine Freundschaft, ob vorher Liebe im Spiel war oder nicht, ist es außerdem wichtig, dass man nicht mehr nachtragend, verletzt oder wütend auf den anderen ist. In vielen Fällen sind verletzte Gefühle unvermeidlich, wenn man verliebt war und sich voneinander getrennt hat. Es gibt jedoch Möglichkeiten, das Schlimmste zu verhindern. Und wenn du insgeheim immer noch Liebe für deinen oder deine Ex empfindest, solltest du in Erwägung ziehen, die Freundschaft zu diesem Mann oder dieser Frau nicht wieder aufleben zu lassen!

Frau sitzt bei Sonnenuntergang am Strand auf einer Schaukel und streckt ihre linke Hand zur leeren Schaukel neben sich aus.

Habt ihr einige Zeit getrennt voneinander verbracht?

Dies ist genauso wichtig, wenn nicht sogar noch wichtiger, wie eine klare Trennung. Nimm dir etwas Zeit für die Trennung und nimm dir etwas Zeit, um zu heilen und weiterzumachen! Viele Beziehungen begannen eigentlich als Freundschaften, in denen irgendwann einmal die Liebe Einzug erhalten hat. Vielleicht hat die romantische Beziehung nicht funktioniert, aber wenn ihr als Freunde begonnen habt, kann es funktionieren, wieder nur Freunde zu sein. Du wärst nicht die erste Frau, die nach der Trennung vom Ex einen neuen besten Freund gewinnt. Nehmt euch aber immer etwas Zeit, um über die anhaltende romantische Bindung hinweg zu kommen und zwar so viel Zeit, wie jeder Partner braucht!

Gibt es gute Tipps, wie man die Gefühle schneller verlieren kann?

Leider gibt es keinen guten Tipp, wie du die Gefühle für deinen Ex-Partner schneller verschwinden lassen kannst. Doch sei unbesorgt! So schnell die Liebe manchmal kommt, so schnell vergeht sie auch wieder. Es ist immer wieder erstaunlich, wenn der Tag kommt, an dem die einst so starken Gefühle plötzlich verschwunden sind. Das ist ein Zeichen dafür, dass du die Freiheit hast, eine Freundschaft mit deiner oder deinem Ex wieder aufleben zu lassen.

Man braucht einen Puffer zwischen einer Beziehung und einer reinen Freundschaft! Dieser Puffer ist unglaublich wichtig, wenn es dir schwerfällt, deine Gefühle für einen Ex loszulassen. Sei darauf gefasst, dass auch dein Ex ein bisschen mehr Zeit braucht, bis er oder sie soweit ist, mit dir befreundet zu sein!

Junge Frau checkt ihre sozialen Medien auf dem Smartphone.

Wie gehst du mit sozialen Medien um?

Wenn dich du von der Trennung erholen und in naher Zukunft mit dem oder der Ex befreundet sein willst, ist es ratsam, sich aus den sozialen Medien zurückzuziehen. Es erfordert viel Selbstdisziplin, die sozialen Medien des Ex nicht zu stalken. Es hilft jedoch, sie in den sozialen Medien stumm zu schalten, so ziemlich jedes soziale Netzwerk bietet eine entsprechende Funktion.

Denk mal darüber nach, wie viele produktivere und gesündere Aktivitäten du machen könntest, anstatt deinen Ex in den sozialen Medien zu stalken! Du hast zwar die Möglichkeit, sie oder ihn komplett zu löschen oder zu blockieren – und wenn du das für richtig hältst, solltest du dich nicht scheuen, das zu tun! Aber du kannst auch einen sanfteren Ansatz wählen.

Und wie sieht der aus? Indem du sie oder ihn stummschaltest. Schließlich kann niemand den Stress ertragen, wenn er mit ansehen muss, wie sein Ex weiterzieht, sich neu verliebt und eine Beziehung zu einem Menschen aufbaut. Doch den oder die Ex direkt in den sozialen Medien zu blockieren, könnte die Art von klarem Bruch sein, den du im Moment nicht vollziehen willst.

Nach einer Trennung kann es einem niemand verübeln, wenn man virtuelle Erde versengen möchte. Doch es gibt Möglichkeiten, diesen Ansatz in der Hoffnung auf eine freundlichere Zukunft abzumildern. Wenn du einen Ex stummschaltest, ersparst du dir sowohl die erste Reihe im Leben nach der Trennung als auch die Unannehmlichkeit, ihnen später eine Freundschaftsanfrage zu schicken, wenn du wieder bereit bist, Freunde zu werden.

Junger Mann und junge Frau sitzen auf einem Sofa und führen ein ehrliches Gespräch.

Habt ihr ein offenes Gespräch geführt?

Wenn ihr beschlossen habt, Freunde zu bleiben, ist es wichtig, sicherzustellen, dass ihr beide auf derselben Seite steht. Wenn ihr euch entschieden habt, die Beziehung zu beenden, solltet ihr euch zusammensetzen und ein ehrliches Gespräch von Herz zu Herz führen! Gibt es eine Zukunft? Wie soll diese Zukunft für euch beide aussehen?

Eine Freundschaft nach einer Trennung ist nur möglich, wenn beide Parteien dies wollen. Man kann den Ex-Freund oder die Ex-Freundin nicht zu einer Freundschaft zwingen. Wenn eine Freundschaft mit dem Ex-Partner nicht möglich ist, weil er sich weigert, respektiere diese Entscheidung und ziehe weiter!

Habt ihr Grenzen festgelegt?

Manchmal ist eine Freundschaft nach einer Trennung in der Theorie einfacher als in der Praxis. Deshalb ist es wichtig, Grenzen zu setzen und sich an sie zu halten. Werdet ihr noch das warme Glühen der Freundschaft spüren, wenn ihr zum ersten Mal seht, dass der Ex sich mit jemand Neuem trifft? Wenn er eine neue Freundin, einen neuen Freund oder gar die wahre Liebe gefunden hat?

Es ist wichtig, die Vergangenheit ruhen zu lassen und im Leben nach vorne zu blicken. Man darf nicht immer wieder die alten Streitereien aufwärmen, die die Beziehung von Anfang an zum Scheitern gebracht haben. Ihr könnt auch nicht wieder die Grenze überschreiten und anfangen zu kuscheln, zu küssen oder sogar Händchen zu halten. Solche Dinge mögen im ersten Moment unbedeutend erscheinen, aber sie können zu Verwirrung und Herzschmerz führen. Es ist an der Zeit, eine neue Basis zu schaffen und die alte Liebe, also das, was man hatte, nicht mit dem zu verwechseln, was man hat.

Glücklicher Mann und glückliche Frau nebeneinander, beide zeigen mit dem Daumen nach oben.

Könnt ihr es mit der Freundschaft langsam angehen lassen?

Eine Freundschaft nach einer Trennung ist etwas anders, als wenn man mit den Mädels ausgeht oder mit anderen Bekannten plaudert. Oft ist es mit Vertrauensproblemen verbunden und muss langsam angegangen werden. Es ist schließlich sehr gut möglich, dass zumindest bei einem von euch Restzweifel bleiben. Beginnt mit gelegentlichen Telefonanrufen oder E-Mails! Sobald man sich daran gewöhnt hat, kann man sich ab und zu persönlich auf einen Kaffee treffen.

Bist du dir darüber im Klaren, dass eine Freundschaft nach der Beziehung vielleicht nicht funktioniert?

Es ist zwar lobenswert, zu versuchen, dass es klappt, aber die Realität sieht so aus, dass manche Ex-Partner nicht in der Lage sind, den Grund für ihre Trennung zu überwinden. Manchmal ist der Versuch, Freundschaft mit dem oder der Ex zu schließen, nur eine Maske dafür, dass man nicht loslassen kann. 

Sei bereit, an der Freundschaft zu arbeiten, aber sei auch realistisch und sei dir bewusst, dass ihr beide noch einige Hindernisse zu überwinden habt! Wenn es wirklich nur traurig oder frustrierend ist, mit deinem Ex zusammen zu sein, ist es vielleicht an der Zeit, sich wirklich zu verabschieden. 

Das Fazit aus all dem ist, dass es für manche Menschen möglich sein kann, nach dem Ende einer Beziehung Freunde zu bleiben. Manchmal kommt es anders, als man denkt, aber manchmal hat man auch Glück und es ist sogar besser als früher. Viele Ex-Partner, die jetzt eine enge Freundschaft miteinander pflegen oder gar beste Freunde sind, werden sogar sagen, dass die Trennung das Beste war, was ihnen passieren konnte, weil sie als Freunde viel glücklicher sind als als Liebende.