Bist du bereit für eine neue Beziehung nach der Trennung?

Eine Beziehung zu beenden ist meist alles andere als leicht. Viele Frauen und Männer hängen noch lange an ihren ehemaligen Partnern, obwohl sie schon jemanden neuen kennengelernt haben. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt, Vergangenes loszulassen und nach einer Trennung eine neue Beziehung einzugehen?

In diesem Beitrag verraten wir dir, wie du für dich erkennen kannst, dass es Zeit ist, weiterzuziehen und geben Tipps, damit du der neuen Liebe bzw. Beziehung ohne schlechtes Gewissen eine Chance geben kannst.

Eine Frau hat eine neue Beziehung nach einer Trennung

Neue Beziehung nach einer Trennung: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

In erster Linie ist der richtige Zeitpunkt abhängig von der jeweiligen Situation und dem Menschen. Jeder Mensch geht anders mit einer Trennung um. Während manche nach einer gescheiterten Beziehung schnell mit dem Vergangenen abschließen können und sich etwas Neuem widmen, hängen andere emotional viel länger an ihrem Ex-Partner oder ihrer Ex-Partnerin. Daher sollte man auf eigene Bedürfnisse vertrauen und sich so viel Zeit lassen, wie man auch wirklich benötigt.

Entscheidend ist es, trotz verletzter Gefühle sich nicht Hals über Kopf in etwas Neues zu stürzen. Bevor du wirklich bereit bist, eine andere Person als deinen neuen Freund oder deine neue Freundin in dein Leben zu lassen, solltest du mit deinem ehemaligen Partner oder deiner ehemaligen Partnerin bis zu einem gewissen Punkt abgeschlossen haben. Je nach Situation kann ein offenes Gespräch mit dem Ex oder der Ex helfen, um Unklarheiten zu bereinigen und danach befreit nach vorne zu schauen.

Echte Verliebtheit oder wohltuender Trost?

Vor allem bei unschönen Trennungen bleiben Emotionen wie Wut, Trauer oder Enttäuschung zurück. Starke Liebe kann sich im schlimmsten Fall zu zeitweiligem Hass verwandeln. Um diese negativen Gefühle zu kompensieren, suchen sich viele eine Art Trostpflaster, das ihnen in diesem Moment fehlende Zuneigung und Wärme gibt. Dabei ist es ganz wichtig, echte Verliebtheit nicht mit einem wohltuenden Gefühl der Zuneigung zu verwechseln.

Solange man nicht mit dem Ex-Partner oder der Ex-Partnerin abgeschlossen hat, kann es passieren, dass man aus Trotz und verletztem Stolz zu schnell eine neue Beziehung eingeht. Daher sollte man ehrlich zu sich sein und hinterfragen, aus welchen Motiven man der neuen Bekanntschaft näher kommen will. Zu früh eingegangene Partnerschaften, in der sich die eine Person emotional schwer öffnen kann, halten erfahrungsgemäß nicht allzu lange.

Laut Studien variiert die Zeit, die man für die Verarbeitung einer Trennung bis hin zum Neuanfang braucht, je nach Geschlecht. In der Regel dauert diese Verarbeitungsphase bei Frauen wesentlich länger als bei Männern. Da jeder Mensch aber anders ist, sei es ein Mann oder eine Frau, ist auch das in erster Linie sehr individuell und von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Alte Liebe rostet nicht? Wie erkennt man, ob man noch am Ex-Partner oder an der Ex-Partnerin hängt?

Wir offenbaren dir einige Anzeichen, die darauf hinweisen könnten, dass du noch nicht mit deiner vergangenen Beziehung abgeschlossen hast und vielleicht noch Gefühle für deinen alten Partner oder deine alte Partnerin hegst.

  • Deine Gedanken kreisen ständig um ihn oder sie. Dir lässt das Vergangene keine Ruhe.
  • Dir fällt es schwer, dich vor anderen Männern oder Frauen zu öffnen.
  • Du hast starke (auch negative) Emotionen ihm oder ihr gegenüber.
  • Du musst dich ständig ablenken, um nicht über ihn oder sie nachzudenken. 
  • Du redest oft von ihr oder ihm, vergleichst ihn oder sie mit anderen Männern oder Frauen. 
  • Du interessiert dich dafür, was er oder sie treibt, verfolgst regelmäßig seine oder ihre Aktivitäten auf Social Media.
  • Du reagierst eifersüchtig, weil er oder sie jemanden neuen kennengelernt hat.

Oft wird nach einer Trennung über den Ex oder die Ex hergezogen. Je nach Umstand könnte auch das darauf schließen lassen, dass noch Gefühle im Spiel sind. 

Angst vor einer neuen Beziehung: Wie schafft man es, loszulassen? 

Selbst wenn die Trennung schon etwas länger her ist, haben viele große Angst, erneut enttäuscht und verletzt zu werden. Daher fällt es ihnen schwer, sich zu öffnen und erneut eine Beziehung einzugehen. Wir geben dir einige allgemeine Tipps, wie du diese Angst überwinden kannst, damit deinem Liebesglück nichts im Wege steht.

  • Rede offen mit deinem neuen Freund oder deiner neuen Freundin! Erzähl ihm oder ihr von deiner Angst, enttäuscht zu werden!
  • Lass dich von niemandem drängen! Gehe erst eine Beziehung ein, wenn es sich richtig anfühlt! Wenn dein neuer Partner oder deine neue Partnerin etwas für dich empfindet, wird er oder sie dich verstehen. 
  • Versuche, nach vorne zu schauen! Trennungen sind hart, aber nicht das Ende. Werde dir bewusst, dass du dein Liebesglück auch in jemandem anderen finden kannst!
  • Stehe zu dir und deinen Gefühlen und schäme dich nicht dafür! Nur wenn du ehrlich zu dir bist, kannst du es zu deinem Freund oder deiner Freundin auch sein.
  • Werde dir deinen Ängsten bewusst: So kannst du dich ihnen gezielt stellen. Lasse dir dabei auch von deinen Freunden helfen, indem ihr eure Erfahrungen austauscht und euch Tipps gibt!
Verliebtes Paar mit Blumenstrauß

Die Angst, verletzt zu werden, ist zu einem gewissen Grad in jedem Menschen verankert. Der erste Schritt ist es, den richtigen Umgang mit deiner Angst zu finden, damit sie dich nicht verkrampfen lässt und dich nicht daran hindert, glücklich zu sein.

Neue Beziehung nach einer Scheidung: Wie sollte man sich als Elternteil verhalten? 

Besonders nach einer langen Ehe ist es schwierig, sich wieder auf jemanden neuen einzulassen. Vor allem, wenn aus dieser Ehe Kinder entstanden sind, treten viele Probleme auf, da man sozusagen als Familie für die gemeinsamen Kinder verantwortlich ist. Dennoch sollte man, neben der Rücksicht auf die Kinder, auch auf sich selbst schauen und sich nicht davor scheuen, glücklich zu sein.

Je nach Alter des Kindes ist Vorsicht geboten. Für junge Heranwachsende ist die Scheidung der Eltern enorm belastend und mitnehmend. Daher sollte man ihnen nicht zu früh einen neuen Mann oder eine neue Frau vorstellen. Der neue Partner oder die neue Partnerin sollte im besten Fall Verständnis mitbringen und nicht versuchen, einen Elternersatz zu spielen.

  • Ratsam wäre es, die Kinder aus dem Datingleben herauszuhalten. Man sollte mit dem Kind erst reden, wenn man sich auch wirklich eine gemeinsame Zukunft mit dem neuen Partner oder der neuen Partnerin vorstellen kann.
  • Des Weiteren sollte man den Kindern klarmachen, dass sich trotz Scheidung und neuer Beziehung an dem Verhältnis zwischen Eltern und Kind nichts ändern wird.
  • Selbstverständlich kommt es auf die Vorgeschichte und die Umstände der Trennung an. Allgemein lässt sich aber sagen, dass man zum Wohl der Kinder den verletzten Stolz und die schmerzenden Gefühle beiseite legen sollte, um gemeinsam mit dem Ex-Partner oder der Ex-Partnerin für sie da zu sein.
Mann und Frau spielen mit ihrem Kind

Letztlich ist es ein völlig subjektives Empfinden, wann man sich bereit fühlt, eine neue Beziehung einzugehen. Wichtig ist es, dass du auf dein Herz hörst, dein eigenes Tempo findest und dich in der Liebe und der Suche nach einem neuen Partner oder einer neuen Partnerin nicht unter Druck setzt.