Phasen der Trennung bei Frauen – wie gehen Frauen mit dem Ende einer Beziehung um?

Beziehungen zwischen Männern und Frauen können eine tolle Sache sein. Es gibt viele Höhen und Tiefen, aber am Ende des Tages fühlen wir uns in einer Beziehung großartig. Bis die Katastrophe zuschlägt und es zur Trennung kommt. Es gibt typischerweise eine Reihe von Dingen, welche die Phasen der Trennung bei Frauen ausmachen. Diese Dinge können dazu führen, dass sie Trennungsschmerz besser verarbeiten können, sie können sie von ihren wahren Gefühlen ablenken oder ihnen einfach helfen, Liebeskummer zu verarbeiten.

Phasen der Trennung bei Frauen - Traurige Frau sitzt nach einer Trennung alleine auf Sofa.

Ist Schock die erste Stufe in den Phasen der Trennung bei Frauen?

Die Phasen der Trennung bei Frauen, wie auch bei den meisten Männern, beginnen immer mit einem Schock. Dieser Zustand kann dauern, je nachdem, wie intensiv eure Beziehung war und wie lange ihr verliebt wart.

Man wurde gerade abserviert. Du kannst es kaum glauben. Der Mann oder die Frau, mit der du gerade noch dein Leben geteilt hast, sagt dir, dass er oder sie sich mit anderen Menschen treffen will. Es ist fast so, als hätte dein Ex-Partner dir gerade das Herz aus der Brust gerissen und es wie ein ungewolltes Stück Müll auf dem Boden liegen lassen. Diese Situation ist äußerst schmerzhaft und es kann schwierig sein, dies zu verarbeiten. Doch sie dauert normalerweise nicht lange. Du wirst auch feststellen, dass sie umso leichter zu verarbeiten ist, je älter du bist.

Schiebst du die Schuld auf dich selbst?

Frauen fühlen sich, im Gegensatz zu Männern, nach dem Ende einer Partnerschaft oft zwiegespalten und geben sich selbst die Schuld an der Trennung, was falsch ist. Denk daran, dass es weder deine Schuld noch die deines Mannes war, sondern einfach das Ende der Beziehung.

Sobald du die Tatsache akzeptierst, dass die Beziehung ohnehin im Sterben lag und der heutige Tag die Erlösung war, wirst du dich besser fühlen. Es bedarf vieler positiver Selbstbestätigungen, um Trennungsschmerz und Liebeskummer zu überwinden. Wenn es nach so viel Hingabe und Liebe mit der gemeinsamen Familie nicht geklappt hat, dann war dein Ex-Partner es nicht wert. Das Universum hat jemand Besseres für dich auf Lager.

Diese Philosophie wird deinen Geist von all der Schuld, der Wut und dem Ärger befreien. Und wenn genug Zeit vergangen ist, kannst du dein Leben wieder neu ordnen und dich wieder verabreden.

Frau hält sich die Ohren zu und will nichts hören.

Folgt auf die Schockphase die Verleugnungsphase?

Schock und Verleugnung sind eng miteinander verbunden, da man sich mit der Realität des Geschehenen auseinandersetzt. In der Regel suchen Menschen nun nach Informationen, um die Trauer zu verarbeiten. Sie neigen dazu, sich auf Dinge zu konzentrieren wie: Mein Mann oder meine Frau hat gesagt, dass er oder sie mich für immer lieben wird. Oder sie haben versprochen, dass wir in den Urlaub fahren werden. 

Bei der Verleugnung erwähnen die Betroffenen alle möglichen Dinge, die ihr Partner gesagt hat und von denen sie dachten, dass sie auf eine Fortsetzung der Beziehung hindeuten würden. Sie argumentieren, warum die andere Person nicht mit ihnen hätte Schluss machen sollen und das führt in der Regel zu einer Verleugnung. Leugnen kann bedeuten, dass man versucht, sich einzureden, dass der Partner es nicht so gemeint hat oder dass er seine Meinung ändern wird. Wir versuchen auch, es mit unserem logischen Verstand zu rationalisieren, aber in der Verleugnungs- und Schockphase ergeben die Dinge oft keinen Sinn.

Frau diskutiert mit ihrem Ex-Partner nach der Trennung.

Kommt nun die hässliche Phase und die Traurigkeit?

Sie ist das Kind der Schockphase. Die erste Welle des Schmerzes ist gekommen und gegangen. Nun musst du mit der ganzen Situation fertig werden. In dieser Phase spürt man Wut und macht sich viele Vorwürfe.

Man fragt sich, was falsch gelaufen ist und wie man es anders hätte machen können. Es wird auch viel geweint, man macht sich lächerlich, hat schlaflose Nächte und ruft den Ex-Partner verzweifelt an. Nun wird dir klar, auf wen du dich in deiner Familie und in deinem Freundeskreis wirklich verlassen kannst. Du wirst erkennen, wer im Leben deine wahren Freunde sind, denn diese Menschen stehen dir nun zur Seite, indem sie sich mit deinem verrückten Verhalten auseinandersetzen.

Wenn du Glück hast, ist diese Episode nur von kurzer Dauer. Aber man muss sie durchleben, weil man dabei alle schlechten Gefühle loswird und sich wirklich heilen kann.

Wodurch ist die Verhandlungsphase gekennzeichnet?

Dies ist der Moment, der zu einer Rückkehr zum ehemaligen Freund oder zur Ex-Partnerin führen kann. In dem Versuch, die Dinge zu verbessern und/oder das Problem zu beseitigen, beginnen Männer und Frauen möglicherweise zu verhandeln – mit sich selbst oder mit ihrem Ex. Fragen wie "Was muss ich anders machen?" und "Können wir es einfach noch einmal versuchen?" können verlockend sein.

Wir denken über all das nach, was wäre, wenn, und geben uns oft selbst die Schuld daran, dass die Beziehung schiefgelaufen ist. Man nimmt vielleicht Dinge in Kauf, mit denen man vorher nicht einverstanden war, weil der Trennungsschmerz einfach zu groß ist oder weil der Liebeskummer einen plagt.

Bis sich die Dinge abgekühlt haben, einige Zeit vergangen ist und ihr beide die Möglichkeit hattet, Klarheit über eure Beziehung zu schaffen und abzuschließen, ist es deshalb am besten, überhaupt keinen Kontakt zu knüpfen. Auch hier gilt, dass wir unter diesen Umständen nicht immer logisch denken. Wenn du in der Lage sein willst, weiterzumachen und eine neue Liebe zu finden, braucht ihr beide für eine gewisse Zeit erstmal Abstand voneinander.

Vermisst du nun deine ehemalige bessere Hälfte und fühlst dich einsam?

Nachdem der Schmerz und die Trauer abgeklungen sind, nimmt die Einsamkeit überhand. Schließlich kann man nicht leugnen, dass man gerade nicht nur seine bessere Hälfte, sondern oftmals auch seinen besten Freund oder die beste Freundin verloren hat.

Alles, was ihr früher zusammen gemacht habt, fühlt sich allein nicht mehr so an wie vorher. All die schönen Momente sind jetzt Vergangenheit. In dieser Phase des Trennungsschmerzes kann einen die Einsamkeit emotional übermannen. Du fühlst vielleicht eine Leere, die gefüllt werden muss.

Jetzt kommt die nächste Stufe im Trennungsablauf: die Erholungsphase. Jeder gestaltet diese unterschiedlich. Die Erholung kann dir helfen, die Trennung zu überwinden. Sie kann aber auch einen ganz neuen Sturm von Problemen verursachen. Sei also vorsichtig! Manche Menschen verlassen sich in dieser Zeit auf unverbindliche Liebschaften und Lückenfüller. Nicht selten führt das jedoch dazu, dass am Ende noch mehr gebrochene Herzen warten. Denk einfach daran: Zwei gebrochene Herzen ergeben kein Ganzes.

Wütende Frau zerrauft sich die Haare.

Ist es jetzt an der Zeit, sauer zu werden?

Wenn du den Schock, die Trauer, die Verleugnung und das Feilschen hinter dir gelassen hast, setzt die Realität der Trennung ein. Diese kann je nach dem Kontext der Beziehung ganz unterschiedliche Ursachen haben. 

  • Bist du wütend, weil dein Mann dich betrogen hat?
  • Wütend, weil die Trennung aus heiterem Himmel kam?
  • Bist du wütend auf dich selbst – oder auf ihn, weil nicht mehr in die Beziehung investiert wurde?
  • Es kann sogar eine Kombination aus diesen Dingen sein.

Nun können auch Eifersucht und Konkurrenzdenken zum Vorschein kommen, unabhängig davon, ob diese Gefühle auf den Partner oder auf einen selbst gerichtet sind. Letztendlich ist Wut jedoch oft eine Emotion, die an die Oberfläche kommt, bevor wir uns tieferen Gefühlen wie Schmerz, Enttäuschung, Trauer, Scham, Hilflosigkeit und so weiter stellen können.

Bist du nun bereit, wieder nach Liebe zu suchen?

Nein, dafür ist es noch ein wenig zu früh, egal wie schwach der Trennungsschmerz sich nun anfühlen mag. Dennoch setzt bei vielen Menschen nun eine Art promiskuitive Phase ein. Sie ist zwar nicht immer notwendig und muss auch nicht lange dauern, kann aber eine Menge Spaß machen.

Du fängst an, dich wie vor der Trennung zu fühlen. Du bist frei und unabhängig. Nun kann es vorkommen, dass man viel feiert und unangemessen tanzt. Es kann sein, dass die Leute dich als "dieses Mädchen" bezeichnen. Lass sie denken, was sie wollen!

Frau blickt freudig zur Sonne

Die Akzeptanz-Stufe - siehst du Licht am Ende des Tunnels?

Ah, das Licht am Ende des Tunnels ist in Sicht. Wenn du anfängst, die Trennung zu akzeptieren, werden sich die Dinge positiver anfühlen. Du wirst vielleicht sogar erkennen, dass die Beziehung nicht die einzige für dich war.

Die Phase der Akzeptanz kann von apathischer Kapitulation bis hin zu echter Hoffnung und dem Überwinden der Gefühle für diese Person reichen. Es ist wichtig, dieses Spektrum der Akzeptanz im Auge zu behalten, denn es ist nicht immer ein linearer Weg. Man kann sich in einem Moment sehr entschlossen fühlen und in anderen Momenten ist man wieder beim Leugnen oder Feilschen. Nichtsdestotrotz weißt du, dass du die Phase der Akzeptanz durchläufst, wenn du die Person loslässt und dich mental von ihr löst. Man denkt eher an sich selbst als an den Ex. Und du bist in der Lage, neue Anfänge, Hoffnung und die Tatsache zu sehen, dass es da draußen noch jemanden geben könnte, mit dem du dein Leben teilen kannst - dein Ex war nicht der einzige Fisch im Meer.

Bist du bereit, weiterzuziehen und der Liebe eine neue Chance zu geben?

Die Trennung nicht einfach nur zu akzeptieren, sondern weiterzuziehen, ist eine etwas andere Geschichte. Man weiß wirklich, dass man weitergemacht hat, wenn man nicht nur akzeptiert, sondern sich wirklich von dieser Person gelöst hat. Man ist in der Lage, den Fokus von der Beziehung und der Person weg zu lenken, sogar noch mehr als zu Beginn der Akzeptanz und man konzentriert sich wirklich auf sich selbst, seine eigenen Bedürfnisse und seinen eigenen Selbstwert. In dieser Phase hast du endlich aufgehört, die sozialen Medien zu checken, du denkst nicht mehr ständig an den Ex und wünschst ihr oder ihm das Beste, obwohl du weißt, dass du kein Teil davon sein wirst.

In dieser Phase hast du vielleicht das Gefühl, dass du bereit bist, dich wieder mit jemandem zu verabreden, und das ist großartig! Versuche nur, dir bewusst zu machen, ob du dich erholen oder wirklich bereit bist, eine neue Beziehung einzugehen. Wenn du an einem Punkt angelangt bist, an dem du mit dem Alleinsein zurechtkommst und emotional auf eigenen Beinen stehen kannst, dann weißt du, dass du bereit bist, der Liebe eine neue Chance zu geben.