Rebound Beziehung – hilft der schnelle Partnerwechsel nach einer Trennung?

Was kommt dir in den Sinn, wenn du den Ausdruck Rebound Beziehung hörst? Bestimmt denkst du nicht an Begriffe wie Liebe, ernsthafte Beziehung oder den perfekten Partner, sondern eher an Begriffe wie One-Night-Stand und flüchtige Gefühle, richtig? Allerdings kann gerade eine Rebound Beziehung nach einer Trennung durchaus ihre Vorteile haben, für Männer wie auch für Frauen. Überrascht dich das? Lies weiter, um zu erfahren, was die Anzeichen für eine Rebound Relationship sind, welche Nachteile und Vorteile sie haben kann und wie du aus einer Lückenbüßer-Beziehung mit der Zeit eine richtige neue Beziehung machen kannst!

Was ist eine Rebound Beziehung?

Eine Rebound Beziehung ist eine Beziehung, die kurz nach dem Ende einer längeren Partnerschaft oder Ehe entsteht. Der Akt, schnell von einer langjährigen Partnerschaft in eine andere zu wechseln, prägt den Begriff Rebound. In einigen Fällen kann eine solche neue Beziehung sogar schon vor einer Trennung vom oder von der Ex beginnen, wenn sich das Paar emotional voneinander distanziert hat. 

Während über Lückenfüller-Beziehungen am häufigsten in Bezug auf monogame Partnerschaften gesprochen wird, sind sie für Menschen aller sexuellen Orientierungen möglich, einschließlich derer, die polyamourös sind. Aber die Qualität, Quantität oder Intensität der vorherigen Partnerschaft ist nicht das, was eine Rebound Beziehung definiert. Die Motivation und die Absicht in der aktuellen Beziehung ist das, worauf es ankommt, unabhängig davon, ob du Gefühle für einen Freund, einen Partner von der Arbeit, einen unbekannten Mann oder eine unbekannte Frau in deinem Leben hast.

Ein Paar in einer Rebound Beziehung scheint glücklich

Dienen solche Zusammenkünfte einem Zweck?

Manche betrachten Rebound Partnerschaften als Ablenkung von der gescheiterten Liebe nach einer Trennung. Der Aufbau einer "glücklichen" Beziehung zu einer Frau oder einem Mann hält einen davon ab, das volle Ausmaß des emotionalen Schmerzes zu erleben, der mit der Trennung vom Ex verbunden ist.

Als fehlgeleiteter Versuch, mit dem eigenen Leben weiterzumachen, stürzt man sich vielleicht aus Angst vor dem Alleinsein wieder in die Dating-Szene. Das liegt in der menschlichen Natur, aber es ist auch eine schnelle Lösung und vor allem eine, die auf lange Zeit betrachtet meist nichts mit Liebe oder glücklichen Gefühlen zu tun hat. Es schafft eine Situation, in welcher man den Schmerz eines gebrochenen Herzens nach einer Trennung mit der emotionalen Intensität einer neuen Liebe betäubt. 

Wie kannst du erkennen, ob deine neue Beziehung ein Rebound ist?

Es ist viel wahrscheinlicher, dass man eine neue Beziehung eingeht, wenn man derjenige war, der verlassen wurde. Das liegt daran, dass es sehr belastend sein kann, verlassen zu werden, und dass es einen schweren Schlag für das Selbstwertgefühl bedeutet, was zu mehr Bewältigungsverhalten führt. Um die Antwort auf die Frage in der Überschrift dieses Paragraphs herauszufinden, musst du dir Zeit nehmen, um über deine eigenen Wünsche, Gefühle und Bedürfnisse nachdenken! Einige Fragen, die du dir stellen solltest, sind:

  • Welche Gefühle empfinde ich, wenn ich an meine oder meinen Ex denke?
  • Habe ich die Fähigkeit, mehrere Menschen zu lieben? Liebe ich meinen Ex immer noch?
  • Habe ich gerade die emotionale Kapazität, eine neue Beziehung zu beginnen?
  • Welche Rolle spielt mein Kind in meinem Leben und wie viel Rücksicht muss ich nehmen?  
  • Verstehe ich, warum die Beziehung zu meinem oder meiner Ex nicht funktioniert hat?
  • Welches Maß an Engagement bin ich bereit, mit einem anderen Mann oder einer anderen Frau zu teilen?

Tauschst du ein Problem gegen ein anderes?

Erwarte nicht, dass dein neuer Partner die Unzulänglichkeiten deines oder deiner Ex ausgleichen wird! Vielleicht hast du in der Beziehung mit deinem Ex Untreue oder Missbrauch erlebt, also erwartest du von deinem neuen Partner, dass er oder sie diesen Schmerz lindert. Das ist besonders dann der Fall, wenn der Rebound ein Freund ist.

Doch höchstwahrscheinlich wirst du damit nur eine Reihe von Problemen gegen andere austauschen. Finde stattdessen heraus, was du in einer Beziehung willst, bevor du dich mit voller Wucht in eine Situation stürzt, die schnell zu einem neuen Problem in deinem Leben werden kann!

Woran erkennt man, ob man für eine Rebound Beziehung benutzt wird? 

Der beste Weg, um das herauszufinden, ist, den Partner zu fragen, was dessen Beziehungsabsichten sind. Fragen, die du dem neuen Partner stellen könntest, um dies herauszufinden, sind unter anderem:

Eine Frau hat ein Loch in eine Papierwand gerissen und schaut hindurch.

Warum passiert das überhaupt und was ist der Sinn von all dem? 

Rebound Relationships sind, kurz gesagt, ein Bewältigungsmechanismus. Trennungen können sowohl für Männer als auch für Frauen unglaublich belastend sein. Es ist sehr unterschiedlich, wie lange es dauert, über eine Trennung hinwegzukommen. Aber wenn man eine wirklich langfristige oder bedeutende Beziehung beendet, kann sich der Kummer über eine lange Zeit, mithin sogar über Jahre hinziehen.

Rebound Beziehungen dienen als Salbe für oder Ablenkung von diesem schmerzhaften Gefühl. Der Aufbau einer solchen Beziehung zu anderen Männern oder Frauen hält einen davon ab, das volle Ausmaß des Schmerzes im Zusammenhang mit der Trennung vom Ex zu erleben. 

Maskierst du deinen Schmerz?

Dies ist das größte Problem in einer Rebound Beziehung und führt in der Regel dazu, dass jemand "benutzt" und in der Folge verletzt wird. Wenn man sich in eine neue Partnerschaft stürzt, um sich vom Schmerz der Trennung abzulenken, ist der neue Partner zum Herzschmerz verdammt. Sobald er seinen Zweck erfüllt hat, wirst du höchstwahrscheinlich weiterziehen und ihn mit dem Scherbenhaufen zurücklassen. Sei also offen und ehrlich zu deinem neuen Partner, wenn du wirklich nur nach einer Ablenkung suchst und lass ihn oder sie wissen, dass du nur nach einem One-Night-Stand oder dergleichen suchst!

Die Buchstaben auf vier Holzblöcken ergeben das Wort Love. Dreht man jedoch den V-Holzblock, wird aus Love Lose.

Sind solche Beziehungen immer zum Scheitern verurteilt?

Rebound Beziehungen haben einen schlechten Ruf, weil es die Annahme gibt, dass ein Partner den anderen nur benutzt. Aber es ist nichts grundsätzlich Falsches daran. Im Gegenteil:

  • Für manche Menschen kann Rebounding das Selbstvertrauen auf eine Weise stärken oder wiederherstellen, die ihnen wirklich hilft, mit ihrem Leben weiterzumachen oder eine neue Beziehung zu beginnen. 
  • Für andere kann Rebounding helfen, sich wieder mit dem sexuellen Selbst zu verbinden, wenn man zum Beispiel vorher in einer sexlosen Beziehung war. 
  • Außerdem sind manche Menschen tatsächlich in der Lage, jemanden zu treffen, mit dem sie langfristig unglaublich kompatibel sind, während sie sich von einer Trennung erholen.
Ein Paar in einer Rebound Beziehung. Der Moment nach dem Sex. Der Mann sitzt auf dem Bett und lächelt die Frau an.

Ist nicht jede Trennung auch eine Chance zur Selbstentfaltung?

Entgegen der landläufigen Meinung gibt es nichts grundsätzlich Schlechtes oder Unheilvolles an Rebound Beziehungen. Aber um eine solche Beziehung gesund und angenehm für alle Beteiligten zu halten, bedarf es einer konstanten, klaren und ehrlichen Kommunikation auf dem Weg dorthin. 

Die Heilung des Schmerzes eines gebrochenen Herzens wird dir helfen, eine bessere Version von dir selbst zu werden – eine, die sich in den Schmerz des anderen einfühlen kann. Und obwohl emotionaler Schmerz dich nicht umbringen wird, kann es sich zu diesem Zeitpunkt so anfühlen.

Tu dir also den Gefallen, dir Zeit für Selbstfürsorge zu nehmen, bevor du dich auf eine neue Partnerschaft einlässt! Je klarer deine Vision ist, desto wahrscheinlicher wirst du die große Liebe deines Lebens treffen.