Sehnsucht nach Berührung – wie kann ich mein Bedürfnis nach körperlicher Nähe stillen?

Wie oft kommt es vor, dass du dich einsam fühlst und eine Sehnsucht nach Berührung und Zärtlichkeit verspürst? Vielleicht wünschst du dir, dass dein Partner oder deine Partnerin seine oder ihre Liebe ein bisschen mehr zeigen würde. Vielleicht hast du vergeblich versucht, bestimmte Menschen in deinem Leben dazu zu bringen, dir mehr Zuneigung entgegenzubringen. Wenn dir das alles bekannt vorkommt, dann leidest du unter einem weit verbreiteten Problem. Und du bist bei weitem nicht allein.

Sehnsucht nach Berührung - ein Paar kuschelt miteinander im Bett.

Sehnsucht nach Berührung – ist Kommunikation der Schlüssel für mehr körperliche Nähe?

Eines der wichtigsten Dinge, die du tun solltest, wenn du deine Sehnsucht nach Berührung, Zärtlichkeit und Körperkontakt stillen und die Intimität in deiner Beziehung erhöhen willst, ist, an der Verbesserung der Kommunikation in deiner Partnerschaft zu arbeiten. Sei ein besserer Zuhörer, lerne zu kommunizieren, was du brauchst, bitte um Hilfe oder lerne einfach, wie du Dinge so ausdrücken kannst, dass die Menschen in deinem Umfeld sie auch wirklich hören und verstehen! Hab keine Angst davor, dein Bedürfnis nach Nähe auch zum Ausdruck zu bringen!

Beschäftigst du dich mit Aktivitäten, die körperliche Nähe in deiner Beziehung fördern?

Wenn du dir nicht sicher bist, wie du dein Bedürfnis nach mehr Körperkontakt ausdrücken sollst, fang klein an! Etwas zu tun, bei dem sich Mann und Frau körperlich nahe sein müssen, ist eine perfekte Möglichkeit, sich körperliche Nähe anzugewöhnen. Dies kann sogar als "Startrampe" für Sexualität dienen. Versuch es doch einmal mit

  • einer Achterbahnfahrt,
  • einer Motorradtour,
  • einem Kinobesuch,
  • einer Massage

oder einer anderen Aktivität, bei der sich zwei Menschen aneinander kuscheln oder umarmen müssen! Auch wenn ihr euch einfach nur so hinsetzt, dass eine Seite eures Beins euren Partner berührt, ist das mehr Zuneigung und Nähe, als wenn ihr es nicht tut. Jeder muss irgendwo anfangen!

Paar macht eine Kissenschlacht im Wohnzimmer.

Hast du es mal auf die spielerische Art versucht?

Die Aussicht auf körperliche Intimität mit deinem Mann oder deiner Frau sollte dir keine Angst machen oder dich einschüchtern! Falls dieses Thema in dir dennoch ein Gefühl der Unbehaglichkeit weckt, solltest du ein offenes Gespräch über deine Intimitätsprobleme und deine Sehnsucht nach körperlicher Nähe, Umarmungen und Zärtlichkeit führen!

Körperkontakt sollte nicht nur eine Gelegenheit sein, Liebe und Zuneigung zu zeigen, sondern auch, um das eigene und gegenseitige Wohlbefinden zu fördern! Das "Necken" deines Partners ist ein sicheres Mittel, um Angst abzubauen und die Stimmung aufzulockern. Versuch es mit spielerischem Kitzeln, während ihr kuschelt oder euch umarmt! Oder halte Küsse während einer Knutschsession zurück! Solange das Necken mit guter Laune und mit Rücksicht auf die Frustration oder die verletzten Gefühle deines Mannes oder deiner Frau geschieht, ist es eine großartige Möglichkeit, jeden Akt körperlicher Intimität und Nähe mit spielerischer Leidenschaft zu erfüllen.

Geht ihr gemeinsam ins Bett?

Es scheint so selbstverständlich zu sein, wie sich zur Begrüßung zu umarmen. Doch viele Paare haben aufgrund der Anforderungen der Arbeit und des Alltags nicht die Möglichkeit, zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen. Zusammen ins Bett zu gehen ist nicht nur eine Gelegenheit, Zärtlichkeiten auszutauschen, Nähe aufzubauen und Sex zu haben. Es ist auch eine Gelegenheit, sich seinem Mann oder seiner Frau anzuvertrauen und so die intime Bindung zu stärken.

Viele der ehrlichsten und offensten Gespräche eines Paares über Gefühle und Probleme finden im Bett statt. Denn es ist die einzige Zeit des Tages, in der praktisch garantiert niemand anderes zugegen ist. Wenn man auf diese besondere Zeit verzichtet, verschenkt man eine große Chance für körperliche Nähe und ein Gefühl der emotionalen Intimität.

Paar macht eine Pause beim gemeinsamen Rollerskaten.

Lasst ihr euch auf die Leidenschaft des anderen ein?

Das Thema Hobbys in der Partnerschaft ist für viele Paare ein ständiges Problem. Das muss es jedoch nicht sein. Probiert einfach gemeinsam neue Hobbys aus und lasst euch auf die gegenseitigen Leidenschaften ein! Wenn dein Mann gerne angelt oder joggt und du nicht, probiere es einfach aus, statt daheim in Einsamkeit zu verharren, während er die Angelrute schwingt!

Vielleicht entdeckst du, dass du diese Dinge gerne tust, wenn du mit ihm zusammen bist. Teilt einige Leidenschaften und Aktivitäten mit eurem Partner, denn das bringt euch einander näher und erhöht die Intimität und Nähe in eurer Beziehung!

Wie sehr schätzt ihr das Kuscheln?

Wenn man sich in der Umgebung des anderen wohlfühlt, fängt man wahrscheinlich von selbst an zu kuscheln, sich zu umarmen oder zu schmusen. Eine simple Umarmung ist ein großartiger, viel zu wenig beachteter Weg, um sich zu entspannen und die körperliche Verbindung zwischen Menschen zu stärken.

Eine junge Frau umarmt eine ältere Dame, die dies sichtlich genießt.

Was ist die Bedeutung von Berührungen im Leben?

Berührung lindert Stress und Schmerzen. Mehr noch, es fördert die Ausschüttung des Hormons Oxytocin, das eine glücklich machende und beruhigende Wirkung hat. In unserer modernen Gesellschaft gibt es viele Menschen, die wochen- und jahrelang keine Liebe erfahren und nicht berührt werden. Sie haben keinen Körperkontakt zu anderen Menschen, erhalten keine Umarmung und ihnen wird auch keine Zärtlichkeit zuteil. Im schlimmsten Fall kann sich der erfahrene Mangel an Zärtlichkeit als Aggression gegen sich selbst oder andere äußern.

Körperkontakt und körperliche Nähe haben auch eine soziale Bedeutung: Sie sind eine Form der Kommunikation, und auch das Nichtberühren von Menschen vermittelt eine Botschaft. Gegenseitiges Berühren ist sehr wichtig in einer auf Liebe beruhenden Partnerschaft, da ein Mangel daran Paare schnell auseinandertreiben kann. Die meisten Wissenschaftler sind der Meinung, dass der Tastsinn der erste Sinn ist, der sich im Mutterleib entwickelt und der letzte, der am Ende des Lebens verschwindet. Je älter wir werden, desto größer wird die Sehnsucht nach körperlichem Kontakt wie Umarmungen und Küssen. Vor allem langsame und sanfte Berührungen haben eine sehr nährende Wirkung für emotionale Nähe.

Mann streichelt seine Frau sanft an der Wange.

Was sind Tipps für Menschen, die eine extreme Sehnsucht nach Berührungen haben?

Hier sind konkrete Tipps für alle, die ein Bedürfnis nach mehr Berührungen in ihrem Leben haben.

  1. Bitte darum, berührt zu werden, sei es als Umarmung, als Kuss auf die Stirn oder was immer dich glücklich macht! Erlaube dir selbst, dich zu berühren und achte auf deine Empfindungen!
  2. Beachte die Halb-Meter-Regel! Sie beschreibt die Intimzone einer Person, in die andere nur eindringen dürfen, wenn sie dazu eingeladen werden.
  3. Denke an die Kultur und die Werte der Menschen in deiner Umgebung, wenn du dich nach Berührungen sehnst! Erzähle von deinen Werten, wenn du eine neue Person triffst!
  4. Denk daran, dass Berührungen immer mit einer Botschaft verbunden sind! Eine gute Berührung ist nie ein Geheimnis. Sie ist positiv, glücklich und wohltuend.

Fokussierst du dich auf das, was du kontrollieren kannst?

Du kannst nur dich selbst und dein eigenes Glück kontrollieren. In einer Beziehung können wir nie kontrollieren, wie sich jemand verhält, so sehr wir das auch möchten. Verhaltenskontrolle führt zu Distanz, Widerstand und Abschottung. Wenn du dich stattdessen darauf konzentrierst, glücklich zu sein, locker zu sein und Spaß zu haben, werden Flirten und Zuneigung mit größerer Wahrscheinlichkeit folgen. 

Anstatt von deinem Partner zu verlangen, sich zu ändern, solltest du ihn unterstützen und versuchen, ihn zu inspirieren, indem du selbst liebevoll, glücklich und voller Energie und Licht bist! Indem du dich mehr auf dein eigenes Glück und deine Selbstfürsorge konzentrierst, wirst du attraktiver, denn du gibst ihm den Raum, den er braucht. Die Quintessenz ist diese: Sich über einen Mangel an Zuneigung zu ärgern, wird deine Beziehung nicht retten oder deinen Mann oder deine Frau dazu bringen, liebevoller zu sein. Konzentriere dich auf das, was du kontrollieren kannst, und beobachte, wie die Zuneigung fließt.