Unerfüllter Kinderwunsch – Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für kinderlose Paare

Tick, tack, tick, tack, tick tack – vielleicht hast du sie auch schon gehört, die unaufhaltsamen Zeiger deiner inneren biologischen Uhr. Sie laufen heute nur noch selten synchron mit den anderen Zeitmessern, die das Leben von Frauen bestimmen, ob es sich um jene des Berufs, der Liebe oder der Gesundheit handelt. Natürliche Familienplanung, Eisprung, Zyklus, Spermien, Fruchtbarkeit - die Schlagworte sind allen geläufig. Doch wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt, wissen viele betroffene Paare erstmal nicht woran es liegt. Letztlich bleibt dann nur noch der Gang zum Arzt, um professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Was sind die Ursachen dafür, dass du nicht schwanger wirst? Welche Tipps halten Ärzte parat, um einen unerfüllten Kinderwunsch zu behandeln? Dies und mehr erfährst du im folgenden Artikel.
 

Symbolbild für einen unerfüllten Babywunsch in der Form einer leeren Babykrippe in einem Kinderzimmer.

Wann wird eine Unfruchtbarkeit diagnostiziert? 

Werden Frauen mit einem regelmäßigen Zyklus nach mehr als einem Jahr mit ungeschütztem Geschlechtsverkehr nicht schwanger, empfehlen Experten zu einer Abklärung, um mögliche Ursachen der Unfruchtbarkeit festzustellen. Ist die Patientin älter als 35 Jahre, sollte bereits nach sechs Monaten mit einer hormonellen Basisabklärung begonnen werden, denn die Fertilität nimmt ab dem 35. Lebensjahr rasch ab - man sollte keine Zeit verlieren und einen Kinderwunschspezialisten konsultieren.

Eine Paar sitzt händchenhaltend einem Arzt gegenüber, der einen Fragebogen ausfüllt.

Unerfüllter Kinderwunsch - ein Versagen der Weiblichkeit?

Eine ausbleibende Schwangerschaft kann viele Ursachen haben und ist keineswegs ausschließlich ein Fehler der Frau. Die Statistiken zeigen, dass ein unerfüllter Kinderwunsch in der Regel in je 30 % der Fälle auf einen der beiden Partner zurückzuführen ist. In einem weiteren Drittel der Fälle sind beide Geschlechtspartner zusammen verantwortlich. Eine mangelnde Fruchtbarkeit bei Männern hängt häufig mit der Qualität oder der Anzahl der Spermien zusammen. Hierfür können Viruserkrankungen, anatomische Fehlbildungen und genetische Erkrankungen verantwortlich sein. Auch das Rauchen verschlechtert deutlich die Samenqualität. Frauen sind von einer Vielzahl möglicher Ursachen betroffen, das Alter ist jedoch immer ein entscheidender Faktor. Mit zunehmendem Alter sinkt die Eizellenreserve und die Wahrscheinlichkeit organischer Veränderungen, wie Myome, verklebte Eileiter, Endometriose, und hormoneller Störungen nimmt zu.

Ein Illustration einer Frau, in deren Kopf sich die Gedanken um das Kinderkriegen drehen.

Welche Rolle spielt der Hormonhaushalt bei einem unerfüllten Kinderwunsch?

Die Chancen darauf, schwanger zu werden, hängen auch mit den Hormonen zusammen. Ein hormonelles Ungleichgewicht kann folglich eine Ursache für einen unerfüllten Kinderwunsch sein. Oft sind es nur kleine Störungen der Hypophyse, die das System nachhaltig beeinflussen. Diese können den Reifeprozess der Eizellen beeinträchtigen, den Eisprung stören, die Einnistung hemmen oder auch zu wiederholten Fehlgeburten führen. Häufige hormonelle Störungen können sein:

  • das polyzystische Ovarialsyndrom,
  • Beeinträchtigungen der Schilddrüsenfunktion,
  • ein erhöhter Gehalt an männlichen Sexualhormonen sowie 
  • eine vorzeitige Menopause.
Das Wort "Hormone", dargestellt als Schriftzug mit je einem Buchstaben auf einem Holzblock.

Welche konventionellen Möglichkeiten zur Kinderwunschbehandlung gibt es? 

Ärzte haben viele Optionen, um Paaren zu einer erfolgreichen Schwangerschaft zu verhelfen. In manchen Fällen reicht es schon, den Partnern Wissen zu den grundlegenden Voraussetzungen einer Schwangerschaft zu vermitteln. Der weibliche Zyklus kann zum Beispiel durch den Einsatz eines Zyklus-Monitoring (App oder besser mit Ultraschall) optimal ausgenutzt werden. Diese hilft dabei, den richtigen Zeitpunkt für den Eisprung im Rahmen der fruchtbaren Tage zu treffen. 

Der Wunsch nach einem Kind lässt sich vielleicht auch durch andere unkomplizierte Maßnahmen beheben. Gesunde Ernährung und verschiedene Nahrungsergänzungsmittel können beim Mann die Samenqualität und bei der Frau das Reifen der Eizellen unterstützen. Vielleicht hat das Paar aufgrund eines unregelmäßigen Zyklus der Frau oder der berufsbedingten mangelnden Sex-Möglichkeiten auch Schwierigkeiten, die fruchtbaren Tage zu treffen.

Was können kinderlose Paare noch tun, um sich den Kinderwunsch zu erfüllen?

Hat eine hormonelle Abklärung, eine gynäkologische Untersuchung mit Überprüfung der Eileiterdurchgängigkeit oder ein Samenbefund die Ursache des unerfüllten Kinderwunsches erkennen lassen, und lässt sich diese nicht durch eine konventionelle Therapie beheben, gibt es die heute sehr erfolgsversprechende Möglichkeit der „künstlichen“ Befruchtung.

Als In-vitro-Fertilisation oder IVF bezeichnet man einen Prozess, bei welchem den Partnern im Rahmen einer Behandlung in einem Fruchtbarkeitsinstitut Eizellen und Sperma entnommen werden. Die Zusammenführung und spätere Kultivierung der befruchteten Eizelle findet ebenfalls im Labor statt, bevor der Embryo nach einigen Tagen in die Gebärmutter der Patientin eingesetzt wird. Bei schlechtem Samenbefund kann sogar die Samenzelle in die Eizelle injiziert werden (ICSI) und so die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung vergrößert werden.

Eine Zeichnung einer Frau, die auf einen positiven Schwangerschaftstest blickt.

Wie findest du den richtigen Ansprechpartner für eine IVF?

Ein Kind bekommen zu wollen und dabei auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, ist für viele Paare eine Belastung. In manchen Fällen ist sogar psychologische Hilfe notwendig. Nicht zuletzt deshalb macht bei einem unerfüllten Kinderwunsch die ärztliche Erfahrung einen großen Teil des Erfolges aus. Achte bei der Suche nach einem passenden Institut auf die Erfolgsrate des jeweiligen Institutes!

Im IVF Fond sind genau die Indikationen für die teilweise Bezahlung der assistierten Befruchtung festgelegt. Frauen müssen jünger als 40 Jahre, Männer jünger als 50 Jahre sein, um in den Fond aufgenommen zu werden. Für ältere Paare gibt es keine finanzielle Unterstützung. Den erfahrenen Instituten ist es heute möglich, auch bei älteren Paaren mit oft schlechten Ausgangsbedingungen eine Schwangerschaft zu erreichen. Eine genaue Beratung über die Erfolgswahrscheinlichkeit sowie den Bedarf an finanziellen Mitteln muss aber vorerst besprochen werden.  

Eine grafische Zusammenfassung der IVF-Behandlung in sechs Schritten.

Schluss mit unerfülltem Kinderwunsch - Was ist der nächste Schritt?

Wenn du Schwierigkeiten bei der Empfängnis hast, wende dich an eine/n erfahrene/n Kinderwunschexperten/in, um ein Beratungsgespräch und entsprechende Untersuchungen zu vereinbaren. Abhängig von den Befunden wird eine hormonelle Einstellung, Operation oder bei schwer therapierbaren Ursachen eine assistierte Befruchtung (IVF) besprochen. Heute ist die „künstliche Befruchtung" schon zur Routine geworden, so dass ein jahrelanges erfolgloses "Basteln" mit oft schwerer Belastung der Beziehung der Vergangenheit angehören sollte.

Deine Frauenärztin bzw. dein Frauenarzt mit einer Ausbildung in der Kinderwunschbetreuung hilft dir gerne, beim Ausbau der Familie zu helfen. Deine Basisabklräung ist in wenigen Wochen durchgeführt, um dir den Weg zu deinem Wunschkind rasch zu ermöglichen.

Der Experte dahinter

Breinl Armin, Dr.

Dr. Armin Breinl ist mehr als nur Frauenarzt, denn mit seinem innovativen „2B“ - Drinks hat er erst jüngst den Getränkemarkt aufgemischt.