Hula Hoop zum Abnehmen: effektives Workout und jede Menge Spaß

Die Trendsportart Hula Hoop überschwemmt zur Zeit soziale Medien. Gerade in Zeiten von Homeoffice und geschlossenen Fitnessstudios ist das Training mit dem Hula Hoop Reifen ideal, um ein paar Kilos abzunehmen und die Figur dauerhaft zu formen. Wir verraten, was du für dieses lustige und effektive Training wissen musst und wie du deinen Körper im Nu fit für den Sommer machst.

Frau mit Hula Hoop Reifen zum Abnehmen

Warum ist Hula Hoop Training zum Abnehmen so ideal?

Wer dauerhaft unerwünschte Kilos loswerden möchte, kommt an Sport und Bewegung nicht vorbei.

Mit einem regelmäßigen Workout, das zu dir passt:

  • unterstützt du jede Diät,
  • baust du schöne und starke Muskel vor allem rund um den Bauch auf
  • und bringst den Kreislauf in Schwung

Der beste Sport ist immer jener, der Spaß und keine Umstände macht. Egal ob Business-Woman, Mama, Fitness-Fan oder rüstige Seniorin: Hula Hoop eignet sich für jede Lebenslage, jedes Alter und jeden Geldbeutel. Du brauchst dafür nichts, außer einem passenden Reifen und ein wenig Zeit und Übung. Moderne Hula Hoop Reifen lassen sich zerlegen und so überall hin mitnehmen.

Vor allem die Problemzone Bauch kannst du mit diesen Übungen kinderleicht und mit ganz viel Spaß in Form bringen. Du kannst den Hula Hoop Reifen im Büro, im Wohnzimmer, draußen im Park oder auf dem Balkon kreisen lassen. Wann immer und so lange du möchtest.

Mutter und Tochter machen Hula Hoop

Eine runde Geschichte: Woher kommt der Trend Hula Hoop?

Schon die alten Griechen benutzten Reifen zum Spielen und fürs Training. Hula Hoop Reifen werden in der rhythmischen Sportgymnastik und im Zirkus verwendet und finden sich auch in fast jedem Kinderzimmer. Der Name setzte sich aus dem hawaiianischen Tanz „Hula“ und dem englischen Wort für Reifen „Hoop“ zusammen. In den 50er-Jahren verkaufte der kalifornische Spielzeughersteller Wham-O. Corp. Millionen der bunten Plastikreifen in Amerika und Europa.

Seitdem taucht der Reifen immer wieder in den Fitnesstrends auf. Vor allem in Zeiten, in denen eine definierte, weibliche Taille im Trend liegt, wie es aktuell der Fall ist. Influencer und Stars zeigen sich mit dem kreisrunden Trainingsgerät auf sozialen Medien, auch viele Fitnessstudios bieten wieder Kurse damit an.

Mehr bringt mehr: Welche Vorteile hat ein Hula Hoop Workout?

Regelmäßiges Training mit dem Reifen sorgt für eine straffe, feste Körpermitte, einen schönen Bauch und eine bessere Haltung, da du während dem Training den ganzen Körper anspannen musst. 

  • Effektiv: Je nach Intensität kannst du in einer Stunde Hula Hoop Training bis zu 420 Kalorien verbrauchen. Das ist fast so viel, wie du beim Brustschwimmen oder Joggen verbrauchst. 
  • Easy: Bewegungsablauf und die richtige Technik lernst du im Handumdrehen. Der Rest ist reine Übung. 
  • Elegant: Du musst für den Beginn auch nicht besonders sportlich sein, um mit dem Training zu beginnen. Durch die Körperspannung beim Training trainierst du wie bei Yoga und Pilates auch die Tiefenmuskulatur mit. Dadurch bekommst du automatisch eine aufrechte, anmutige Haltung.

Hula Hoop trainiert auch den Stützapparat der Muskulatur im Rücken. Je kräftiger deine Rücken- und Bauchmuskeln sind, desto leichter fallen dir auch Bewegungen im Alltag, was dann automatisch zu mehr Kalorienverbrauch führt. Da das Training flüssig vor sich geht, macht es gleich viel mehr Spaß und fühlt sich wie auch Tanzen (Hula) leicht und locker an, obwohl du dabei schnell ins Schwitzen kommst. Während du deine Bauchmuskeln trainierst, kannst du deine Lieblingsmusik genießen aber auch Nachrichten oder auch ein Hörbuch hören. 

Frau im Yogasitz mit Hula Hoop Reifen

Aller Anfang ist leicht: So klappt das Hula Hoop Training

Für Anfänger ist ein schwerer Reifen angenehmen, da er leichter zu balancieren ist und nicht so oft auf den Boden fällt. Es gibt Hoop Reifen aus Holz, Plastik, mit und ohne Gewichten, in Wellenform oder auch mit Massagenoppen. Diese straffen das Bindegewebe durch den Massageeffekt, was das Abnehmen noch mehr fördert.

  • Stelle deine Beine etwas mehr als hüftbreit nebeneinander, halte den Reifen mit beiden Händen und lege ihn leicht am unteren Rücken ab!
  • Gib dem Hula Hoop einen kleinen Schubs, damit er sich bewegt!
  • Mit einer Vor- und Zurück-Bewegung mit der Hüfte bleibt er oben. Strecke die Knie nicht ganz durch, aber achte auf eine gerade Haltung!
  • Die Arme sollte immer angewinkelt in der Luft sein.

Wenn du merkst, dass der Reifen nach unten rutscht, gehe leicht in die Knie – so wandert er mit ein bisschen Übung wieder hoch zum Oberkörper.

Eine Frau legt ihren Hula Hoop Reifen zum Training an

Wie kannst du die Übungen mit dem Hula Hoop steigern?

Du kannst das Training mit der Zeit steigern,

  • indem du die Richtung änderst,
  • in die Knie gehst,
  • die Distanz zwischen den Beinen veränderst,
  • ein paar Schritte machst,
  • dich während dem Training zeitweise auf die Zehenspitzen stellst. 

Zum Abnehmen solltest du mit 5 bis 15 Minuten starten und langsam immer länger trainieren. Ruhephasen sind wichtig, damit sich Muskeln gut erholen können.

Was solltest du beim Training mit dem Hoop beachten?

Die Auswahl des Reifens kann sich auf die Effizienz deines Trainings auswirken. Deshalb solltest du folgende Dinge beachten:

  • Je schwerer der Reifen, desto besser auch der Trainingseffekt. Fürs Abnehmen sollte der Hula Hoop Reifen mindestens ein bis zwei Kilo wiegen.
  • Auch die Größe ist wichtig: Der perfekte Hula Hoop Reifen sollte dir bis zum Nabel reichen, wenn du ihn vor dir abstellst. Ein Durchmesser von einem Meter ist meist passend. 
  • Am Anfang solltest du die Übungen mit dem Hula Hoop Reifen nicht übertreiben. Um blaue Flecken und Muskelkater zu vermeiden, reichen zuerst wenige Minuten pro Tag.

Bauch, Beine, Po: Welche Muskeln trainiere ich beim Hula-Hoop Training?

Hula Hoop Übungen sind eine Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining. Du verbesserst deine Fitness durch die Bewegung, durch die ständige Anspannung kräftigst und baust du aber auch Muskeln auf. Mit dem Hula Reifen trainierst du den ganzen Körper und 

  • den Bauch,
  • die Beine,
  • den Po, die Hüfte und die Beckenmuskulatur
  • den ganzen Rücken
  • und die Arme.

Die Bewegung mit der Hüfte macht den Körper beweglicher und strafft das Rumpf-Gewebe. Lästige „Love-Handles", die sich unschön über dem Hosenbund wölben, wirst du damit ebenso effektiv los, wie ungeliebte Pfunde an den Oberschenkeln.

  • Wenn du die Arme in das Training integriert, spannst du die Brustmuskulatur noch mehr an, was zu einem schönen Dekolleté führt.
  • Sogar die Halsmuskulatur kannst du durch gezielte Übungen mit dem Hula Reifen kräftigen. Koordination und Gleichgewicht werden gefördert.
  • Die Durchblutung wird angeregt und das Bindegewebe gestrafft.

Durch das Ganzkörper-Workout verlierst du bei regelmäßigem Training recht schnell Gewicht, da du viele Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht. Das lustige Training unterstützt dich auch mental gut beim Abnehmen, da du recht schnell Ergebnisse sehen kannst. Eine straffe, schmale Taille lässt dich gleich viel schlanker aussehen, auch wenn dir noch eine wenig Kilos am Weg zur Wunschfigur fehlen. Das stärkt die Motivation von Anfang an.

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält nur allgemeine Hinweise und dient ausschließlich zu allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen stellen keine konkrete Empfehlung dar und dienen keinesfalls als Grundlage für eine Selbstdiagnose! Jedenfalls ist der Rat eines fachkundigen Arztes einzuholen.