Ab wann ist eine Beziehung eine Beziehung?

Woher weißt du, ob du dich nur flüchtig mit jemandem im Rahmen einer Affäre triffst oder ob du eine feste Beziehung hast? Ab wann ist eine Beziehung eine Beziehung? Wo ist der Übergang von unverbindlichem Dating oder einer Affäre in eine Partnerschaft? Um die Verwirrung zu beseitigen und alle Paare auf den gleichen Stand zu bringen, erfährst du hier, was du über den Unterschied zwischen Dating und einer Beziehung wissen solltest.

Eine Frau geleitet einen Mann in eine Wohnung, sich fragend wann ist eine Beziehung eine Beziehung?

Ab wann ist eine Beziehung eine Beziehung – was ist der entscheidende Unterschied?

Ab wann ist eine Beziehung eine Beziehung? Liebe und Vertrauen sind zweifelsohne eine wichtige Grundlage, wenn man eine glückliche Beziehung führen will. In einer glücklichen monogamen Beziehung müssen beide Partner jedoch vor allem vereinbart haben, dass sie sich ausschließlich sehen und sich gegenseitig zueinander und zur gemeinsamen Partnerschaft verpflichten. 

Wenn zwei Menschen nur miteinander ausgehen oder eine Affäre haben, gibt es keine solche Vereinbarung. In einem solchen Fall ist eure Beziehung zwangloser, man trifft sich wahrscheinlich auch mit anderen Männern oder Frauen und es gibt einen deutlichen Mangel an Verbindlichkeit. Im wirklichen Leben können die Dinge jedoch ein wenig undurchsichtig werden. Es gibt eine Grauzone im Übergang zwischen Dating und einer exklusiven, auf Liebe basierenden Beziehung. 

Wann ist es "nur" Dating?

Im Rahmen des Datings können zwei Menschen ihr romantisches oder sexuelles Interesse füreinander erkunden. Sie verabreden sich, um herauszufinden, ob die Möglichkeit besteht, dass sie eine auf Liebe basierende, feste und ernsthafte langfristige Partnerschaft miteinander eingehen. 

Dating ist wie ein Geschmackstest, bei dem jeder Mann und jede Frau für sich entscheidet, ob er oder sie den anderen Menschen so sehr mag, dass man eine Bindung eingehen möchte. Es ist die Phase der Erkundung, die von Neugier, Hoffnung, Fragen und manchmal auch Unsicherheit geprägt ist. Die Dating-Phase kann damit enden, dass man sich auf eine langfristige Beziehung zubewegt, es bei einer Affäre belässt oder ob beide Partner getrennte Wege gehen, da sie keine Hoffnung auf Liebe und eine gemeinsame Zukunft sehen.  

Frau lächelt bei einem Date mit einem Mann im Café.

Was sind Anzeichen dafür, dass ihr vielleicht nur miteinander ausgeht?

  1. Du fühlst dich nicht ganz wohl mit deinem Partner.
  2. Du hast immer noch Schmetterlinge im Bauch, wenn du diesen Mann oder diese Frau triffst.
  3. Es gab noch keine Diskussion über Exklusivität mit deinem Partner.
  4. Ihr verbringt mehr Zeit getrennt als zusammen.
  5. Es fühlt sich so an, als würdet ihr euch immer noch gegenseitig abtasten.
  6. Ihr seid beide darauf bedacht, euch immer von der besten Seite zu zeigen.

Was sind Anzeichen dafür, dass es eine ernsthafte Beziehung sein könnte?

  1. Ihr habt explizit über eure Beziehung gesprochen und seid euch einig. 
  2. Es gibt eine körperliche und emotionale Verbindung.
  3. Der Sex wird bedeutungsvoller.
  4. Man verbringt mehr Zeit mit dem Partner als getrennt von ihm.
  5. Du kannst dir eine gemeinsame Zukunft mit diesem Menschen vorstellen.
Paar führt ein tiefgründiges Gespräch im Wohnzimmer.

Bemerkst du einen Unterschied in euren Gesprächen und Interaktionen?

Vertrauen und und Offenheit sind typische Eigenschaften einer glücklichen Beziehung. Ihr werdet euch gegenseitig tiefgründigere Fragen stellen, ihr werdet verletzlicher und offener miteinander umgehen und ihr werdet die nicht-körperlichen Qualitäten eures Partners bemerken und euch zu ihnen hingezogen fühlen. Es wird auch ein Gefühl der Sicherheit geben. Ihr seid beide im Einklang und ihr wisst, was ihr wollt. Ihr macht Pläne für einen gemeinsamen Urlaub und setzt euch Ziele für die Zukunft, die darauf basieren, dass ihr langfristig am Leben des Anderen teilhaben wollt.

Begriffe wie "Freund", "Freundin" und "Partner" werden verwendet, wenn man beginnt, sich als Paar zu fühlen. Es gibt keinen festen Zeitplan dafür, wann der Übergang von einer Affäre oder vom unverbindlichen Dating zu einer dauerhaften Beziehung erfolgen sollte. Das hängt von euch beiden ab, davon, wie viel Zeit ihr miteinander verbracht habt und von dem Tempo, mit dem ihr beide zurechtkommt.

Was sind die vier Phasen der Partnersuche?

Sich mit jemandem zu verabreden, kann aufregend, neu und manchmal auch verwirrend sein. Es ist eine der Phasen, die Menschen durchlaufen, um herauszufinden, ob sie bereit sind, eine Beziehung miteinander einzugehen oder ob es nur für eine Affäre reicht. Aber auch bei der Partnersuche selbst gibt es verschiedene Phasen, die das Fortschreiten der Gefühle und der Intensität zwischen dem Paar bestimmen. Hier sind die vier Phasen, die man bei der Partnersuche durchläuft.

Anfängliche Unbeholfenheit

Die erste Phase des Datings ist geprägt von Aufregung und Ungewissheit, angetrieben von der aus Affären und One-Night-Stands bekannten Anziehungskraft, die man auf die andere Person ausübt. Das passiert, wenn man jemanden kennenlernt und trotz des Funkens, den man spürt, fühlt man sich in seiner Nähe unwohl. Unbeholfenheit ist die erste Phase des Kennenlernens, denn die Ungewissheit über die Gefühle und das fehlende Wissen über die andere Person machen dich in ihrer Nähe gleichzeitig glücklich und nervös. 

Intensivere Gefühle

Die nächste Phase ist durch eine wachsende Anziehungskraft auf deinen Partner gekennzeichnet. Es kann sein, dass du nicht mehr in die Richtung deines Partners schauen kannst und ständig versuchst, mit ihm in Kontakt zu treten, sei es persönlich oder durch Nachrichten und Anrufe. Die Forschung zeigt, dass die Anziehungskraft von verschiedenen Faktoren abhängt. Dennoch spielt sie eine wichtige Rolle bei der Partnerwahl. Es ist die Phase der Anziehung, die die Menschen dazu zwingt, ihre Nervosität zu überwinden und energisch aufeinander zuzugehen. Sie ist der Grund dafür, dass aus einem Freund vielleicht ein romantischer Partner wird.

Ungewissheit über die Zukunft

Die dritte Phase der Partnersuche ist von Verwirrung geprägt, da beide Partner ihre Gefühle und die Möglichkeit einer gemeinsamen romantischen Zukunft individuell einschätzen müssen. Soll es nur bei einer Affäre bleiben, wollt ihr eure Beziehung langsam entwickeln, gibt es eine Basis für Liebe oder geht ihr lieber doch getrennte Wege? 

Ist es Zeit für eine intime Partnerschaft?

Die letzte Phase ist durch die Annäherung an eine feste Beziehung gekennzeichnet. In dieser Phase beginnt man, sich Hoffnungen auf eine glückliche Beziehung und eine gemeinsame Zukunft zu machen. Sie ist durch das Bekenntnis zu intimen Gefühlen beider Partner gekennzeichnet. Es ist eine hoffnungsvolle, glückliche Phase, die sich mit den Anfangsstadien einer Beziehung überschneidet.

Junges Paar beim Kuscheln auf einer Anhöhe.

Bin ich in einer Beziehung?

Was ist, wenn ich mir immer noch nicht sicher bin?

Jede Beziehung ist einzigartig, aber die meisten folgen einem ähnlichen Weg, wie er hier beschrieben wurde. Wenn du dir nicht sicher bist, wo deine Partnerschaft in dieses Modell passt und wohin das alles führen wird, mach dir keine Sorgen! Denk daran, dass manche Beziehungen die einzelnen Phasen schnell durchlaufen, während andere Jahre brauchen, um jede Phase zu durchlaufen! Wenn du einen neuen Menschen kennenlernst, solltest du immer wieder das Wasser testen und deinem Bauchgefühl vertrauen!