Nein sagen lernen – konfliktfrei und ohne Schuldgefühle Grenzen setzen

Das Nein sagen lernen ist eines der besten Dinge, die man für sich selbst tun kann und doch fällt es vielen Menschen extrem schwer. Warum eigentlich? Weil wir Angst davor haben, nicht gemocht zu werden. Das Ironische daran ist, dass die Leute dich besser mögen und mehr respektieren werden, wenn du Nein sagen kannst. Zumindest dann, wenn es angebracht ist!

Das Nein sagen lernen muss diese resolut und selbstsicher wirkende Frau nicht mehr.

Warum solltest du das Nein sagen lernen? 

Es gibt genug gute Gründe dafür, dem Nein sagen lernen ein wenig Zeit und Mühe zu widmen. Lass dich bloß nicht von deiner Angst vor Schuldgefühlen davon abbringen! Hier sind ein paar Tipps zur Bedeutung des Grenzensetzens, die sicherlich auch der einschlägig bekannte Bestseller Autor Henry Cloud unterschreiben würde.

  • Du wirst mehr respektiert. Wenn du zu jemandem Nein sagst, lässt du ihn wissen, dass du Grenzen hast. Du zeigst, dass du dich selbst respektierst. Nicht nur Henry Cloud ist sich sicher, dass man so Respekt von anderen Menschen gewinnt.
  • Man wird dich als zuverlässig ansehen. Solange du nur dann Ja sagst, wenn du die Zeit und die wirkliche Fähigkeit hast, eine großartige Arbeit zu leisten, wirst du den Ruf erlangen, verlässlich zu sein. Wer zu allem ja sagt, wird zwangsläufig nicht nur ausgenutzt, sondern auch bei allem schlechtere Arbeit leisten.
  • Wer bei seinen Aufgaben wählerisch ist, schärft seine natürlichen Stärken. Je mehr du dich gerade auf die Dinge konzentrierst, in denen du gut bist, desto besser kannst du durch Übung deine natürlichen Talente ausbauen. 
  • Dein Leben wird weniger stressig sein. Du wirst vielleicht versucht sein, Ja zu Leuten zu sagen, um ihnen zu gefallen. Oder weil du Angst davor hast, jemanden zu verletzen. Oder weil dich Schuldgefühle plagen. Auf lange Sicht schadest du mit dieser Unfähigkeit jedoch nur dir selbst und anderen. Du stresst dich selbst, indem du dich überforderst. Und du erlebst noch mehr Stress, wenn du merkst, dass du die Leute zwangsläufig enttäuschen wirst.

Wann sollte man nein sagen?

Manchmal ist es schwierig zu entscheiden, welche Aktivitäten deine Zeit und Aufmerksamkeit verdienen. Verwende diese Tipps, um Verpflichtungen – und Gelegenheiten – zu bewerten, die auf dich zukommen!

  • Konzentriere dich auf das, was am wichtigsten ist! Prüfe deine Verpflichtungen und Prioritäten, bevor du neue Verpflichtungen eingehst! 
  • Wäge das Verhältnis von Ja zu Stress ab! Ist die neue Aktivität eine kurz- oder langfristige Verpflichtung? Sag nicht ja, wenn es monatelang zusätzlichen Stress bedeutet. Vielleicht gibt es andere Möglichkeiten, dich einzubringen?
  • Nimm die Schuldgefühle aus der Gleichung heraus! Es ist nie gut, aus Schuldgefühlen oder Verpflichtungen heraus einer Bitte zuzustimmen, die man lieber ablehnen würde. 
  • Schlaf eine Nacht darüber! Nimm dir einen Tag Zeit, um über die Anfrage nachzudenken und darüber, wie sie mit deinen aktuellen Verpflichtungen zusammenpasst!
Ein Kalender mit der Aufschrift Time to say NO

Wie kann man effektiv Nein sagen?

Sag es! Zitiere nicht aus dem großen Buch der Ausreden oder rede um den heißen Brei herum! Biete keine schwachen Entschuldigungen an und mach keine Ausflüchte! Das verschafft der anderen Person nur einen Ansatzpunkt.

Zögere auch nicht und schinde keine Zeit! Ergreife das Wort und gib bestenfalls eine kurze Erklärung ab, wenn du das Gefühl hast, dass es nötig ist; fühle dich jedoch nicht dazu gezwungen! Je weniger du sagst, desto besser. Das ist nichts, was man in einem Buch nachlesen kann. Nur durch Übung wird das zur Gewohnheit.

Wie kann man Absagen von Ablehnungen trennen?

Erinnere dich daran, dass du eine Bitte ablehnst, nicht eine Person! Hab keine Angst davor, jemanden zu verletzen! Du wirst lernen, dass die meisten Menschen es verstehen, dass es dein Recht ist, Nein zu sagen. Genauso wie es ihr Recht ist, um einen Gefallen zu bitten. Ziehe gegebenenfalls einen Kompromiss in Betracht! Aber mach das nur, wenn du der Bitte zustimmen willst, aber nur begrenzte Zeit oder Möglichkeiten hast, dies zu tun! Schlage Optionen vor, die für euch beide passen! Vermeide jedoch einen Kompromiss, wenn du in Wirklichkeit Nein sagen willst oder musst!

Eine Frau wägt zwei Optionen ab. Ja oder Nein sagen?

Kannst du eine Alternative anbieten?

Handelt es sich bei der Person, die dich um etwas bittet, um jemanden, zu dem du eine positive Beziehung aufrechterhalten möchtest? Du kannst die Auswirkungen deines Neins abmildern, indem du eine Alternative anbietest, die den Wunsch der Person befriedigt und gleichzeitig etwas ist, das dir lieber ist. Hier sind Beispiele:

  • Wenn jemand möchte, dass du mit ihm an einem Projekt zusammenarbeitest, stelle ihn jemand anderem vor, der daran interessiert sein könnte!
  • Dein neuer Freund lädt dich in eine Bar ein, aber laute Orte und Trinken sind nicht dein Ding. Frag einfach nach, ob ihr stattdessen einen Kaffee trinken oder eine andere Aktivität machen wollt!
  • Ein eifriger junger Mitarbeiter in deinem Büro bietet dir an, dir bei einem wichtigen Projekt zu helfen, aber du befürchtest, dass seine Beteiligung den Fortschritt verlangsamen würde. Erkundige dich, ob er stattdessen mit dir an einem Projekt mit weniger Termindruck arbeiten möchte!

Das Ziel ist es, einen Kompromiss anzubieten, damit derjenige nicht beleidigt ist, wenn du nein sagst, und du kein schlechtes Gewissen hast, weil du eine Bitte abgelehnt hast, die deinem Leben unnötigen Stress hinzufügen würde.

Warum muss ich bereit sein, mich zu wiederholen?

Möglicherweise musst du eine Anfrage mehrmals ablehnen, bevor die andere Person deine Antwort akzeptiert. Wenn das passiert, spiel einfach ruhig und bestimmt den Papagei oder stelle dir mental ein Buch vor, aus dem du immer und immer wieder die gleiche Seite vorliest! Sprich klar, fasse dich kurz und nenne deinen Grund für die Ablehnung der Anfrage, aber geh nicht weiter darauf ein! 

Sei außerdem ehrlich! Du musst keine Gründe erfinden, um dich einer Verpflichtung zu entziehen. Die Wahrheit ist laut Henry Cloud immer der beste Weg, um einem Freund, Familienmitglied oder Mitarbeiter eine Absage zu erteilen.

Wie kann man sich gegen Manipulationstaktiken schützen?

Viele Menschen und Organisationen verwenden Manipulationstechniken, manche zielen auf die Gedanken, andere auf die Gefühle. Denk zum Beispiel mal daran, wenn du eine Aufforderung zu einer Spende an eine Wohltätigkeitsorganisation erhältst und es gibt nur sogenannte Zwangsoptionen: "Möchten Sie 10, 20, 30 Euro oder einen Betrag X spenden?" Eine andere Taktik: "Die meisten Leute spenden 20 Euro – wie viel möchten Sie spenden?" Diese Form des sozialen Drucks ist nur sehr schwierig abzuwehren. Du kannst es jedoch lernen oder vielmehr üben. Dazu brauchst du Selbstsicherheit, ein bestimmtes Auftreten und musst integer sein.

Kann man eine Bitte auf die fragende Person zurückwerfen?

Dies ist gerade in einer Arbeitssituation eine sehr effektive Methode zum Nein sagen. Nehmen wir an, ein Vorgesetzter bittet dich, mehrere Aufgaben zu übernehmen – mehr als du bewältigen kannst. Du könntest sagen: "Ich bin gerne bereit, X, Y und Z zu machen, aber ich bräuchte eher drei Wochen als zwei, um gute Arbeit zu leisten. Wie soll ich die Prioritäten setzen?"

Kann das Setzen von Grenzen helfen, um effektiv Nein zu sagen?

Menschen fällt es manchmal schwer, Nein zu sagen, weil sie sich nicht die Zeit genommen haben, ihre Beziehungen zu bewerten und ihre Rolle innerhalb bestimmter Beziehungen zu verstehen. Wenn du die Dynamik und deine Rolle wirklich verstehst, wirst du dir weniger Sorgen über die Konsequenzen des Nein sagens machen. Du wirst erkennen, dass deine Beziehung solide ist und dein Nein-Sagen aushalten kann.

Ist es sinnvoll, das Nein sagen im Voraus zu planen?

Es kann schwierig sein, jemandem in einem bestimmten Moment Nein zu sagen, zum Beispiel, weil es zu einem öffentlichen Konflikt führen könnte. Wenn es dir schwerfällt, Nein zu sagen, weil du Angst hast, andere Menschen zu enttäuschen, bitte die Leute, dir ihre Anfrage per SMS oder E-Mail zu schicken, damit du auf sie zurückkommen kannst! Du bist ein vielbeschäftigter Mensch, also ist es völlig in Ordnung, wenn du sagst, dass du deinen Zeitplan überprüfen musst, bevor du antwortest.

Ist es manchmal besser Ja statt Nein zu sagen?

Es wird Zeiten geben, in denen du nein sagen willst, aber nicht kannst, ganz egal wo du mit deinen Gedanken bist. In diesem Fall ist eine der besten Strategien oder Tipps, ja zu sagen, aber mit festen Bedingungen. 

Solch ein bedingtes Ja kann notwendig sein, wenn man weiß, dass man etwas tun sollte, aber man weiß auch, dass man nicht alle Zeit oder Ressourcen hat. Ein Beispiel für ein bedingtes Ja ist: "Ja, ich werde die Plakate für den Club machen, aber ich werde nicht für alle Materialien aufkommen." Beim Nein Sagen geht es vor allem darum, sich Respekt zu verschaffen. Verdiene dir selbst Respekt, indem du nein sagst, wenn es nötig ist! Gewinne den Respekt anderer, indem du auf höfliche Art und Weise Nein sagst!